top of page

Heidemann und Godejohann unterwegs!

Erste Ortsbegehung am Jenny Aloni Archiv der Uni Paderborn

Indira Heidemann, die künstlerische Leitung des Theaterlabors und der Musiker Karl Godejohann kennen sich seit vielen Jahren und haben schon viele Projekte miteinander realisiert. Im Rahmen der "KulturBeWegnungen" geht es jetzt darum, gemeinsam ein Konzept zur Bespielung der Eingangshalle in der Uni Paderborn anhand des Lebens und Werkes Jenny Alonis zu entwickeln. Das neue Gebäude beherbergt das Archiv der Universität, in dem auch der Nachlass von Frau Aloni gelagert ist.

Für die meisten Studierenden und Mitarbeitenden muss die Halle im Alltag wahrscheinlich nur schnell durchquert und "hinter sich gelassen" werden. Für die beiden Besucher ging es am Dienstag darum, herauszufinden, wo es sich in der Halle anbietet, zu verweilen und welche Perspektiven lohnenswert sind, um Ideen und Pläne für die Bespielung der Räume zu sammeln. Gute eineinhalb Stunden verbrachten Indira Heidemann und Karl Godejohann in der Halle, um Abstände zu messen, Perspektiven einzunehmen, sich Fragen zu stellen.

Der Raum bietet Zu- und Abgänge, den Höhenschacht, viele Flächen, Texturen, Spiegelungen und Symmetrien. Für die Performance am 1.10.22. wird die Halle eine interessante und vielschichte Kulisse sein.

Comentários


bottom of page